Category Archives: Konsumbehindert

Spielbank Hermi

Viele wissen es nicht, aber in letzter Zeit rede ich offener darüber: ich LIEBE es, am Hermannplatz in der Landesspielbank eine fleischige Runde Blackjack am Computer zu zocken. Und wisst ihr was? Es ist mir egal, was die anderen denken. Ich werde dazu stehen. Ich werde alle meine Dates in Zukunft mit in die Spielbank […]

Posted in Konsumbehindert | Comments closed

Las Vegas Dreaming

Früher war es mein größter Traum, in ein echtes Casino zu gehen und zu spielen. Noch heute gehe ich sehnsüchtig an den ganzen Spielhallen in Berlin vorbei und frage mich, ob ich jemals den Mut haben werde, reinzugehen. Ich weiß zwar, dass so eine Spielhalle nichts mit den “echten” Las Vegas Casinos zu tun hat, […]

Posted in Konsumbehindert | Tagged , , | Comments closed

Wunderbare Studienzeit

Ist das nicht die schönste Zeit? Studieren und nebenbei ein Langzeit-Dauerpraktikant sein… oder Selbstständig… jedenfalls mit viel Zeit in der Hand. Da war das Leben noch unbeschwert und schön. Leben in einer WG mit geteilten Kosten; denn bekanntlich ist ja ” Geteiltes Leid-Halbes Leid “. Sämtliche Kosten konnte man sich teilen. Egal, ob Fernsehen, Strom, […]

Posted in Konsumbehindert | Comments closed

CBD Öl & Legalisierung

Vor einigen Monaten gab es eine sehr heiße Diskussion in Berlin darüber, ob im Görlitzer Park einmalig in Deutschland Cannabis verkauft werden sollte. Das, so die Anwohner und Befürworter, könne den Schwarzmarkt dort vielleicht beseitigen. Viel wichtiger als eine legale Zulaufstelle für Freizeitkonsumenten sollte man aber die medizinische Behandlung mit CBD nehmen. Es wird gerade […]

Posted in Konsumbehindert | Comments closed

Nissan putzt London: Reverse Graffiti

Ich habe ja vor einigen Jahren den komplett elektronische Nissan LEAF testen dürfen. Das Auto fährt sich wie zerlassene Butter: geräuschlos gleitet es durch die Straßen und hinterlässt dabei im wortwörtlichen Sinne keine einzige Spur. Jetzt hat der LEAF aber eine neue Aufgabe bekommen. In London wurde mit seiner elektrischen Leistung eine Hochdruckwasserpumpe gesteuert, die per […]

Posted in Konsumbehindert | Tagged , , , , | Comments closed

Slow Juice

Eine Diät, die ist lustig. Sport und das “Nichts” des Essens kombiniert resultieren immer in einer latenten Depression. Macht aber nichts, so habe ich jetzt meine neue Leidenschaft entdeckt. Die macht das Abnehmen weder wirklich einfacher, noch schneller, aber sie macht sie aus offensichtlichen Gründen viel, viel erträglicher: die kaltgepressten Säfte von Uzuma. Das Stichwort […]

Posted in Konsumbehindert | Tagged , , | Comments closed

AIR MAX 95

Ich hab ja ein richtig witziges Hobby: wenn ich neue Schuhe kaufe oder bekomme, dann muss ich sie erstmal einen ganzen Tag lang in meiner Wohnung, und vor allem in meinem Bett tragen. Wann ist das sonst möglich? Genau, sonst nämlich gar nicht. Das habe ich eben gerade übrigens getan. Meine neuen Air Max 95 […]

Posted in Konsumbehindert | Comments closed

MUBI

Eine Empfehlung von ganzem Herzen: Mubi. Diese Seite kuratiert Filme mit viel Swag. Kann man so verstehen, dass die Seite viel Swag hat, kann man aber auch so lesen, als hätten die Filme Swag. Beides trifft zu. Was nämlich Mubi für Opfer wie mich macht: vorsortieren, ohne große Auswahlmöglichkeiten zu geben. Wer das Marmeladenglasproblem kennt, […]

Also posted in (Pop)Kultur | Tagged , , , , | Comments closed

What We Wore

“What We Wore” ist ein wunderschönes Projekt, das mit Hilfe von privaten Fotos die Styles und Fashionbewegungen seit den 1950er Jahren in Großbritannien aufzeigt. Natürlich kann man den Modediskurs in Texten und Veröffentlichungen verfolgen. Doch es ist eben diese private Welt, die ein realistisches Bild nachzeichnen kann. Schnappschüsse aus vergangenen Zeiten sind trotz ihrer dokumentarischen […]

Also posted in (Pop)Kultur | Tagged , , , , | Comments closed

Zoomyrentals Foto-Verleih

Wie ihr euch sicherlich erinnern könnt, habe ich letztes Jahr nach der wunderbaren Südtirol-Reise einfach meine Kamera verloren. Meine emotionale Bindung zu arschteuren Sachen könnte fester sein, denn ich merkte es erst vier Tage später. Meine geheime Superkraft? Geld verbrennen ohne es zu merken. Wenigstens bleibt euch so meine Hackfresse beim Paragliding erspart, denn die […]

Also posted in Berlin | Tagged , , , , , | Comments closed