Creamcake: Sasha Go Hard & Pereira Elsewhere

Meine Abwesenheit war einer Lungenentzündung siebzehnten Grades geschuldet, a.k.a ich habe die ganze Stadt mit meinem Schleim bedeckt und niemand wollte mit mir rumhängen. Jetzt kann ich aber endlich wieder Kommandos geben und Klausuren schreiben, meine Laune entspricht also einer Packung gemischten Nüssen. Dennoch oder gerade deshalb gibt es für heute nur einen Auftrag: im Südblock die fantastische Sasha Go Hard bewundern und auf ‘nen Dienstag einen über den Durst trinken.

Sasha Go Hard, Perera Elsewhere und Larry & Yong geben heute einen sehr weiblichen Gig im Südblock, und zurecht! Ich kann auch keine Männer mehr sehen.

Sasha Go Hard habe ich immerhin zu verdanken dass ich auf “Whiteboy with Bankroll” gestoßen bin. Wer hat diesen Song geschrieben? Daniel Küblböck? Wahnsinn.

Anyway, Sasha Go Hard hat im letzten Jahr auf jeden Fall ein bisschen Swag ins Repertoire aufgenommen, das merkt man wenn man ihre Videografie durchgeht. Sie hat auch mehr Sympathien als Angel Haze, die mir zu oft auf die Tränendrüse drückt.

Und dann gibt’s ja auf der Show noch Perera Elsewhere, quasi genau das Kontrastprogramm zu Sasha Go Hard. Das verspricht Abwechslung und Verwirrung. Ihr solltet kommen.

Tags