Ich frage mich gerade, wie es den Leuten heute geht, die als Kinder früher immer ihre Cornflakes mit Orangensaft gegessen haben. Über sowas denkt man nach, wenn man in unrealistisch prachtvollen Gewässern schwimmt, die Ohren unter Wasser und die Augen geschlossen. Es lohnt sich definitiv, einmal in seinem Leben auf den Malediven gekommen zu sein – dazu aber später mehr.

Zwischenzeitlich hier ein Mix, den ich vor einigen Tagen schon gezogen habe und der mich derzeit auf meinem kleinen Abenteuer begleitet. Das Daily Movement Mixtape Vol. 3 von DJ Abstract knallt in etwa genau die Musik, die ich gerne im Club hören würde und bei der ich immer am elektronischen Furz-Controller versage. Ich lege meine DJ-Karriere nieder und beschließe, nie wieder aufzutreten, wenn ich das nicht endlich auf die Reihe bekomme.

Bevor das aber alles zu Lasten meines angeknackten Egos geht, lasst uns diese Bangerstrecke huldigen und betet dafür, dass ich Donnerstag ohne Trauma und langfristigen Flugangst-Schäden zurück in den matschigen Herbst schreite.

Tracklist:

1. Kanye West – To The World (w/R. Kelly & Teyana Taylor)
2. TNGHT – Gooo
3. 2 Chainz – Birthday Song (w/Kanye West)
4. J Bar – Throw It (Money In The Building)
5. Hudson Mohawke X Omarion – Ice Box Loop
6. Obey City – Neva Knew (Baauer Remix)
7. Usher – Climax (Flosstradamus Remix)
8. Joker – On My Mind (w/William Cartwright)
9. Dj Drama – My Moment (w/ Jeremih, 2 Chainz)
10. Dj Khaled – I Wish You Would (w/ Kanye West & Rick Ross)
11. SLBMG & Hydroboyz – 100.000%
12. TNGHT – Higher Ground
13. Schlachtofbronx – Dicky Riddim (w/Warrior Queen)
14. Kanye West & Big Sean – Clique (w/Jay-Z & Cocaine 80s)
15. Aaliyah – Enough Said (w/Drake)
16. Alicia Keys – New Day (w/Dr Dre)
17. Beenie Man – Super Model
18. Mavado – Aktion Pak
19. Adje & Reverse – Hele Meneer
20. Julio Bashmore – Au Seve
21. Jeremih – Go To The Mo
22. Rihanna – Cockiness (Remix w/ A$AP Rocky)
23. Rick Ross – Hold Me Back
24. Meek Mill – Young & Gettin’ It (w/ Kirko Bangz)
25. Missy Elliot – Triple Threat (w/Timbaland)
26. Birdy Nam Nam – Goin’ In (Skrillex ”Goin’ down” Mix)
27. Dj Chuckie & Hardwell – I-Alarm (Munchi’s Back Then Schurende Faze In Holly VIP)
28. Dj Abstract – Peanut Butter Jellytime (Peanuts Rework)
29. A little bonus for dem sexy ladies out there!

Der Rest von DJ Abstract ist auch nicht zu verachten, genau die perfekt Mischung zwischen EDM und Hip Hop und damit absolut Tanztauglich. Obwohl ich gerade keineswegs Lust auf explosive Tanzabende habe – ich denke an einen kuscheligen Herbst unter der wolkigen Flauschbettdecke und viel Nivea für die trockene Heizungshaut – bewegen sich meine Fußzehen zu diesen Beats wie gereizte Nervenenden. Leeehggo!

This article has 2 comments

  1. Anna

    Wraaaaaaah! – nice!
    Danke für´s teilen, füllt die Lücke in der ItunesLibrary, die dort klafft, seitdem ich mich nicht um die Neuerscheinungen kümmer… Private party im Wohnheim, yeah!

Comments are closed.