Ach, diese wunderschönen Skandinavierinnen.. wie sie nicht nur heiß sind, sondern endsympathisch. Und auf der Bühne hin- und herhopsen als gäbe es kein morgen mehr, und dabei auch noch so süß sind, dass man schon vom angucken Karies kriegt. Und dann, ey, dann können die meistens auch noch gut singen! Und poppig sein! Und zum mitmachen anstiften! Und uns jeder Coolness berauben!

Letzte Woche so geschehen im Privatclub, als Oh Land! in ihrem wunderschönen Antlitz auftrat und mich auch ein bisschen verzauberte. Irgendwo angesiedelt zwischen Bat for Lashes und Annie. Und das ist das Ding, wenn mich jemand auf ein Konzert mitnimmt, obwohl ich die Musik kaum oder nur flüchtig kenne: ich bin bereit dazu, mich überraschen zu lassen und wesentlich offener als bei Konzerten von großen Dingern, die ich anbete. Das gibt meistens nur Enttäuschung. Außer Odd Future, die waren so perfekt, wie man nur perfekt sein kann.

Aber ja, Oh Land. Check it out.