Obwohl unserer letzter Aufbruch aus Bangkok eher einer Flucht glich, waren wir heute geradezu euphorisch, als der Bus in die Stadt einfuhr. Endlich wieder bekanntes Territorium, besuchtes Land, kein schwarzer Fleck auf der Karte, nix Command & Conquer: einfach eine fantastische, wenn auch ueberwaeltigende Grossstadt, die wieder das Heimweh nach Hundekacke-Berlin einschaltet…

Ueber Kambodscha und Vietnam werde ich bestimmt demnaechst noch mal berichten, oder auch nicht. In jedem Fall bin ich sehr froh, wenn ich nie wieder nach Vietnam muss, und sehr traurig darueber, nicht mehr Zeit im fantastischen Kambodscha verbracht zu haben. Mehr muss man eigentlich auch gar nicht sagen.

Bangkok ist nur ein wichtiger Zwischenstopp fuer uns, um diverse Angelegenheiten in Bezug auf Geld, Visum, Weiterfluege und Busfahrten zu regeln. Am Donnerstag geht es weiter in den Sueden, wo das Wetter zwar ziemlich beschissen ist aber immerhin Tauchschein und Full Moon Party warten (Full Moon Party wird uebrigens so aussehen, dass ich definitiv zu cool dafuer bin und schmollend in der Ecke sitze und alles scheisse finde und ganz besonders die Ibiza House Vocal Musik. Dass die nicht mal NSync spielen koennen!).

This article has 4 comments

  1. Babel

    ich dachte eher da versucht man aufm spacketripp mit seinen füßen eine muschelsandburg zu bauen und hofft dass der beat nicht aufhört neue körperchen durch seine venen zu pumpen :) viel spaß!!

  2. raubfisch

    kauft unbedingt tabletten gegen reiseübelkeit, wenn ihr die noch nicht habt und wenn ihr richtung samui, phangnan oder tao aufbrechen wollt und das lomprayah express boat nehmt. waren vor 1.5 wochen auf koh tao und die überfahrt von chumpon war die hölle. 100 passagiere, 90 kotzend. also unbedingt tabletten kaufen und den ipod akku laden.
    und falls ihr koh tao einplant, am sairee beach gibts bei mama o chai (oder so ähnlich) recht günstige bungalows direkt am strand. 800 baht für 3 personen.
    an der westküste, also phi phi und krabi, war das wetter letzte woche besser. zwar auch regen, aber nicht den ganzen tag, wie auf koh tao (dafür umso mehr betrunkene engländer). tauchen war auf koh tao auch nicht drin, weil das meer zu aufgewühlt war. und die fähren gehen bei dem wetter auch nicht regelmäßig. 3 tage war stillstand. sagt einem vorher natürlich auch keiner. aber ende november solls dort wieder gut sein.
    ach ich bin neidisch, hier schneits, ich hätte lieber monsun.

    1. S

      danke fuer die infos. tabletten gegen reiseuebelkeit gibts hier natuerlich nich, dafuer hab ich xanax und valium bekommen. ich komm als drogendealer zurueck, hahaha.

      wir sind jetzt auf kho phangan und das wetter ist ganz okay. es nieselt hauptsaechlich. wir werden danach fuer zwei tage nen visa run nach malaysien starten und denn nach koh tao weiter, wo tauchen wieder geht. hoffentlich.

      cheers

  3. Frl. Schlau Schlau

    Ohhhh ja, so in etwa ging’s mir letztes Jahr Dezember bei der Full Moon Party. Ich mein, ist schon abgefahren, aber ich fand die Shiva Moon Party im Dschungel von Ban Tai (auch auf Koh Phangan – Nähe Thongsala) besser.

    Wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß :-)

Comments are closed.