Angel Haze

Was macht Azealia Banks da eigentlich den ganzen Tag? Die tötet meine Ohren mit ihren furchtbaren Beats. Nicht jeder kann so subtil wie Diplo mit diesen nervtötenden Geräuschen umgehen, Mädchen. Du kannst rappen wie eine Königin, aber wenn du weiterhin so eine Massenepilepsie produzieren willst wird aus dir nur der nervende Werbe-Trailer in Spotify-Basis Accounts. Das Aquababe Mixtape ist die Ausgeburt der Hölle.

Und weil die Götter diese Leere in meiner Seele nachempfinden konnten, schickten sie mir Angel Haze. Ähnlich wie Nitty Scotty damals kommt die Frau mit einem smoothen Empfinden dafür, was zu viel und was zu wenig ist. Ihr Flow hat Substanz und verspricht, dass da noch einiges kommen wird. Ich feier sie noch nicht so hart wie Iggy Azalea (DEREN GEBURTSNAME AMETHYST IST. AMETHYST!), die macht immerhin Trap und ist weiß, das ist in etwa so, als würde sich einer der meist gefeierten Sänger und Rapper des Games als mindestens bisexuell outen.

Und weil der moderne Mann auch im Rap-Game angekommen ist, erfreut sich unsere Gesellschaft jetzt über einen massenhaften Wirbelsturm von Frauen, Kindern, und Nicht-Heteros im Rap-Business. Also all das, was Nicki Minaj schon in einer Person darstellt. Whatever. Hört Angel Haze zu. Die ist der Wahnsinn.

Angel Haze – Voice EP

July 16th, 2012 Posted in Musik | Comments Off