Haters Gonna Hate

Übrigens auch so eine Sache: was soll die ganze Negativität, die man kreativen Menschen an die Fresse wirft? Also, nicht, dass ich die erste bin die sich diese Frage stellt, aber was ist so reizend an der Anonymität des Internets, immer mal wieder den Klugscheisser raushängen zu lassen? Das wurde schon gemacht, die Musik ist scheisse, wo kommen wir hin, alles Spasten, das sieht Kacke aus, du schreibst wie ein Amateur. Im Publikum stehen nur Hype-Opfer, auf der Bühne stehen nur Vollpfosten, in der Gallerie hängt nur Scheisse, dein Text ist mir zu literarisch, ihr seid doch alle dumm.

Sicherlich bin ich die erste, die sich mal über Leute, Dinge und Tatsachen beschwert, aber alter, mir ist es zehn Mal lieber, jemand würde schlechte Kunst machen, als sich die Pulsadern aufzuritzen weil er dafür ständig von irgendwelchen Asis, die es selber nicht besser wissen (und genug Zeit im Leben haben, das zu einer Aufgabe zu machen), kritisiert zu werden. Sorry, man, aber hört auf abzuhaten, weil ihr Dinge nicht versteht oder toll findet, gerade im Popkulturellen Sinne. Scheisse, weil jemand Erfolg hat, ist er ein Sellout, und weil man Glück hat, wird man plötzlich zum Opportunisten. Man, zieht euer Ding durch. Lasst euch von niemandem sagen was ihr cool zu finden habt und was nicht, es wird immer jemanden geben, der glaubt, er dürfte Beleidigen und Kritik verteidigen, weil er zu Hause vor seinen Internetpornos vereinsamt und die rechte Hand nicht mehr richtig funktioniert. Fuck the haters, alter. Nico und ich drehen das Ding schon wieder in die richtige Richtung. Spread the Word.

May 5th, 2011 Posted in Gangster | 6 Comments »