Jugendwort 2013

Ich bin so weit: alt nämlich. Das Jugendwort des Jahres ist völlig an mir vorbeigegangen, und ich meine nicht die Abstimmung darum, sondern – haltet euch fest – die Erzeugung des Jugendworte, also mich hat letztendlich niemand mehr gefragt, ob ich Teil der Begründung neuer Wortschöpfungen sein möchte, die den Erwachsenen erst ein bis zwei Jahre später als witzig zugetragen werden. Diesmal nicht dabei: ich.

Mit völligem Entsetzen über diese Feststellung hier also meine Favoriten aus der Nominiertenliste.

Movinger – Spaziergang (kannte ich nicht, wird mein neuer Lieblingsbegriff)

YOLBE – You Only Live Bis Elternsprechtag (Wahnsinnsgerät)

Desozialisiert – Zustand während des Büffels im Abitur (oder auch: Alltag eines jeden Erwachsenen)

(Ich bin so entsetzt, weil das tatsächlich Wörter sind, die ich aktuell benutze. Von Aaaaawwkwwaaaard bis hormongeflashed: alles in meinem Vokabular enthalten. Früher war das so, dass ich verächtlich geschnaubt habe und die Lächerlichkeit der veralteten Liste in Grund und Boden gehatet hab. Oh Gott. Jetzt bin ich eine von denen.)

August 1st, 2013 Posted in (Pop)Kultur, Gangster | 3 Comments »

RBSC2012 // YOUTHS

JUGENDLICHE

Ich komme in ein Alter in dem eine gesunde, natürliche Skepsis vor Jugendlichen nicht schadet. Obwohl ich nicht alt aussehe verraten mich die tiefen Sauf-Krater im Gesicht, der eitrige Auswurf nach zwanzig Jahren Lungenverstümmelung und das unweigerliche Zusammenzucken, sobald eine Gang von U-20 Jährigen an mir vorbei geht. Sie kommen in Horden, sie haben meistens Rucksäcke an und sie sind unberechenbar.

(more…)

December 10th, 2012 Posted in (Pop)Kultur | 9 Comments »