The Roof Is On Fire // ALLIKE STORE: 50 € GUTSCHEIN GEWINNEN

JEREMY SCOTT x ADIDAS LONG SLEEVE // PERFEKT UM FEUERWEHRMÄNNER ZU IRRITIEREN

Heute morgen bin ich sehr unsanft von einem gewalttätigen Hämmern an der Tür geweckt worden. Es war so weit. Sie haben mein Meth-Labor im Keller entdeckt und jetzt wollen die brutalen Mexikaner meinen Kopf abkauen und unter die Brücke hängen. Noch schlimmer: Meine Eltern haben sich zu einem Spontanurlaub entschieden und überraschen mich zur wehrlosesten, unchristlichsten Zeit vorstellbar.

Mit meinem himmelblauen Jeremy Scott T-Shirt bewaffnet schritt ich, Baseball-Schläger in der Hand, zur Tür und war voll bereit dem Christkind eine auf die Fresse zu geben.

(more…)

December 12th, 2012 Posted in Gangster, Konsumbehindert | 21 Comments »

20 YEARS OVERKILL x NIKE FAVES

Die Mutter meines Crackdealers feiert heute Geburtstag und lädt zu einer ordentlichen Orgie ein. Im Café Wendel inmitten der touristischen Hochburgs Berlin werden sich Schlagringe und Bullterrier zu Mobb Deep paaren und kleine aggressive Hentai-Hybride zeugen. 20 Jahre Overkill – so alt bin ja ich noch nicht mal.

Aus diesem Anlass – einfach so – hier noch die schönsten Schuhe der Saison, die ich mir nicht leisten kann.

September 15th, 2012 Posted in Berlin, Konsumbehindert | Comments Off

Inflammable

Nike TC Destroyer Yankees

Kinder, das Leben ist hart, und Frauen werden nicht nur in Italien nicht ernst genommen. Dass auch coole Chicks eine anständige Destroyer tragen möchten, jetzt, wo auch H&M trashige Collegejacken führt, daran denkt wieder niemand, der Klamotten mit Style produziert. Auch die Jungs vom inflammable Store führen das Teil nur in Größe M. Größe M, das Teil könnte ich als Zelt in meiner Wohnung aufschlagen und Sumo-Veranstaltungen mit 300 Zuschauern darin austragen. Not fair.

Aber Boys will be Boys und weil die ollen Tusen-Leser sich sowieso lieber schminken möchten, können immerhin die Waschbrettbäuche und Großfüßer unter euch von diesem heißen Scheiss profitieren. Die netten Graffiti-Menschen von inflammable kleiden euch nämlich gerne neu für den Winter ein und haben ein großes Sortiment an Weihnachtsgeschenken, die man sich potenziell selbst macht. Meine Faves (natürlich): Nike Air Max, die es alle nicht in meiner Größe gibt außer die 90s, kuschelige Carhartt Jacken, Spritzdosen aus dem Graffiti Shop und eine unwillkürliche Wahl anderer großartiger Sneaker. Jetzt zieht euch bitte vernünftig an, bevor es kalt wird, aber nicht die Destroyer, die nähe ich mir nämlich in meiner Größe nach.

November 13th, 2011 Posted in Ohne Worte | Comments Off

New Balance World Saving Mission

new balance 420 uk

Es gibt wahrscheinlich viele Gründe, Nike zu boykottieren, ich habe mich letztendlich für den einzigen mir aufdringbaren (und oberflächlichsten) entschieden: mir bleibt leider keine andere Wahl. Es gibt nicht einen einzigen Air Max, Air Jordan, Air Force oder Dunk, der halbwegs anständig aussieht und gleichzeitig in meiner Größe kommt. Die Auswahl der Größe 39 beschränkt sich auf Mitleidsschuhe für Frauen. Mit der Begründung (effektiv meine eigene Rationalisierung), das Weib sei ja auch nicht so die Sneaker-Zielgruppe. Ich würde ja fast behaupten, gäbe man ihnen eine Chance, indem man auch gutaussehende Schuhe in ihrer Größe produzierte, könnte sich das vielleicht auch ändern. Aber was weiß ich schon.

Aufgrund meiner (durchaus zweifelhaften) Distanzierung zu meiner bisher am höchsten geschätzten Schuh-Brand machte ich mich auf und suchte eine Alternative. Ich fand keine, zumindest keine unmittelbare. Meine zweite Wahl wäre nämlich ein Paar New Balance gewesen (ich suche eigentlich gerade keine neuen Sneaker, ich will auch keine. Ich möchte nur Nike zum Trotz schon mal meinen Horizont erweitern und mich mental auf den nächsten Kauf vorbereiten, der dann stattfindet, wenn meine Air Max 1 endgültig im Arsch sind). Aber die New Balance, die ich haben wollte, gab’s dann auch nicht in meiner Größe und so ist es also, wenn man gerne konsumwütig wäre, und viel Geld aus dem Fenster zu schmeissen hätte (hat man aber eigentlich nicht, siehe mein nächster Text “Reichtum vs. Reich tun, wie wir Fotzen eigentlich gar nicht mehr auf unsere geistige Armut klarkommen”), aber leider nicht darf, weil man diskriminiert wird. Wir reden seit Wochen über eine Frauenquote in der Politik, aber dass ich keine Turnschuhe tragen darf, darüber regt sich wieder niemand auf.

New Balance hat mich nicht in Ruhe gelassen. Eigentlich kenne ich auch niemanden, der New Balance trägt – außer Writer. Und eigentlich habe ich auch gar keine emotionale Bindung zu NB, kein Bild, keine Assoziation. Ich dachte früher sogar New Balance wären ein Nike-Offspring – wegen dem dicken N. Und als ich heute dann einfach so mir nichts, dir nichts ein bisschen im Netz surfte und nach Informationen zu dieser fast obskuren Marke suchte, stellte ich beim Lesen des Wikipedia Eintrages schnell fest, dass NB sozusagen das bessere Nike sind. Nur leider nicht das schönere. Aber lest selbst:

New Balance is notable in that it has continued to maintain a manufacturing presence in the United States as well as in the United Kingdom for the European market—in contrast to its competitors in the same market space, such as Nike and Adidas, who design products in the US and Europe but outsource the majority of their footwear and apparel to manufacturers in China, Vietnam, and other developing nations. The result of this corporate decision is that the shoes tend to be more expensive than those of New Balance’s competitors. To offset this pricing discrepancy, New Balance differentiates their products with technical innovations, such as a blend of gel inserts, heel counters, and a greater selection of sizes, particularly for very narrow and/or very wide widths.

“Greater selection of sizes” soll hier wohl nicht als “Größen für Frauen” missverstanden werden, da auch NB bei meiner Suche nach coolen Sneakern versagte. Aber die Produktionen finden immer noch in den USA, respektive Europa statt? Und es gibt so gut wie kein Marketing? Trotzdem ist NB in jedem Sneakerladen zu finden? Es ist also nicht ganz Amerika schlecht und es lebt auch nicht die ganze Welt und jedes Unternehmen gewissenlos auf Kosten von afrikanischen Kwashiorkor-Kleinkindern? Da weiß mein Zynismus selbst keine Antwort mehr darauf zu formulieren.

(Was nicht bedeuten soll, dass NB von aller Kritik freigesprochen wird. Die haben, genau wie ihre Konkurrenten, auch Produktionsstätten in Asien und knechten dort womöglich unter Schutz jeglicher Ignoranz der Medien genauso wie Nike oder Adidas. Die widerrum kriegen genug Aufmerksamkeit, dass sie jegliche Fehler am besten gar nicht erst machen. Aber man kann ja auch nicht alles haben, wa. Insofern ist New Balance vielleicht einfach nur das Bioetikett auf einem toten Tier. Das eigentliche Problem wurde aber nicht gelöst.)

November 9th, 2011 Posted in (Pop)Kultur | 3 Comments »

Nike MAG

Und ich sitze hier, betend, hoffend, dass das nicht der virale Joke ist, den Nike seit ein paar Wochen plant um Aufmerksamkeit für irgendwas sinnloses zu bekommen. Ich sitze hier, fast in Tränen aufgelöst, weil meine Wünsche und Träume aus der Kindheit Realität werden und ich in der Zukunft ankomme und da jetzt wirklich ganz viele Emotionen mit dran hängen, plus eine ganze Generation an Kids, die jetzt wahrscheinlich auf die Straße geht und nach Hoverboards schreit. Das hier, das ist hier mehr als nur ein Stück Popkultur. Das ist die epische Geschichte der Menschheit und wie sie versucht, ihre Träume zu verwirklichen.

(Mein Teil in diesem Traum ist zwar nur dass ich konsumiere als würde morgen alles materielle vom Planeten verschwinden, aber so ist es halt, PLEASE LET IT BE REAL PLEASE LET IT BE REAL PLEASE PLEASE PLEASE).

September 8th, 2011 Posted in Ohne Worte | 4 Comments »

Sneakergirls

Uncool ist das neue Cool. Gestern auf den Dächern von Weißensee rumgeturnt, heute schon als Promi abgelichtet – aufgrund von Accessoires, vor allem. Man mag es kaum glauben. Geht mal hier rüber und guckt’s euch an, nur, falls ihr heute noch nicht gelolt habt.

(Und danke! Ich liebe diese Schuhe! Die kommen mit auf Weltreise und haben dann schon 3 Jahre auf dem Kasten. Yeah!)

July 23rd, 2010 Posted in Uncategorized | 1 Comment »