TOTD: DO YOU FEEL ME

In meinem Kampf gegen die ständig mich begleitende Armut UND, alljährlich, gegen die Dämonen meiner Steuererklärung (featuring diesmal: Abmahnung und geklautes iPhone) sind House und Disco-Klassiker beständige Gute-Laune-Macher, auf die ich jeden Tag baue. Bisher dominierte ganz klar Cee Cee Penistons “Finally” die Liga – je kitschiger der Song, desto schlimmer ist die Stimmung -, aber wie immer, wenn HRDVSION spielt – diesmal im Barkode, Amsterdam-, findet sich doch direkt ein neuer alter Lieblingssong. Der hier explodiert regelrecht in der Mitte. Man kann sich also schön die Seele aus der Brust schreien und fremden Leuten in den Armen liegen.

Nun denn – ich bin für die nächsten Wochen dann mal wieder out of order.

Comments are closed.

Tags