Es gibt mal wieder ein Leckerli für alle, die auf derbe Musik stehen: die WEBOOGIE Crew ist zurück mit ihrer monatlichen SwingSwangSwungSwag-Partyreihe im Chester’s Inn bei mir um die Ecke. Letzteres ist besonders wichtig für alle, die einen Schlafplatz in meiner hotten Crib wollen: kriegt ihr nicht.

Das letzte Mal haben die Veranstalter mit den zwölfjährigen Bass-Typen aus Litauen bereits dafür gesorgt, dass der Partyszene kollektiv der Schweiß aus den Achseln triefte. Die einen mögen mit Karl Lagerfeld abhängen, wir verzichten auf den Inhalt unseres Lebens, ziehen uns Joggen an und grinden booty-to-booty zum R’n’Bass. Wenn Usher schon nichts mehr drauf hat, dann doch wenigstens diese Hip Hop Ingenieure.

Diesmal gibt es nicht nur geile DJ-Action, sondern auch einen ganz besonderen sexy Auftritt. Piu Piu aus Paris ist am Start, die mit ihrem BMF Cover Rick Ross in seinen eigenen fett-frittierten Schatten stellt. Nice work, girl!

Im Chester’s Inn geht es also wieder ab: DJ Slow, der diese Musikexplosion im letzten Jahr quasi mitgegründet hat, wird am Start sein. Und weil Litauen immer noch ganz hoch im Kurs ist, wird Nightjar (der mit 14 seine ersten Mixe produzierte) in die Fußstapfen von Vaiper und Fingalick treten. Ob ich mich freue? Oh hell yeah, ich freue mich.

Das schönste an der WEBOOGIE Crew ist aber nicht nur, dass sie so altruistisch gemeinte Partys veranstalten; nein, mit ihrer Hilfe komme ich immer wieder zu neuer, geiler Tanzmusik. Schlaganfall, Trommelfellexplosion, Herzstillstand? Wer sich den Kick für den Augenblick besorgen will, der zieht sich jetzt ganz schnell diese Mixe rein… REIN DAMIT!